Banner 3

Die israelische Sängerin Noa tritt in Zürich auf

publiziert am 20. Oktober 2016
4. Februar 2017
20:30bis22:30

Save the date: Am Samstag, 4. Februar, wird die israelische Sängerin Noa in Zürich um 20.30 Uhr im Jazzclub „Moods“ im intimen Rahmen auftreten.
Der New Israel Fund wird im Moods vor dem Konzert, ab 19 Uhr, einen Apéro organisieren.

israelische-saengerin

Der NIF Schweiz lädt ein zu einer Konferenz mit Haaretz in Zürich Sonntag 18. September von 15.00 bis 17.30 Israel-Botschafter sagt Panel des New Israel Fund in Zürich ab

publiziert am 27. August 2016
18. September 2016
15:00bis17:30

20160817231319122_300_300_1_0Haltet euch den Sonntag 18. September von 15.00 bis 17.30 unbedingt frei und kommt in die ICZ, Lavaterstrasse 33, 8002 Zürich.

Unter der Leitung von Daniel Eisner, Radio SRF4 News, diskutieren:

Amos Schocken, Herausgeber Haaretz, Tel Aviv | Talia Sasson, Präsidentin NIF, Anwältin, Jerusalem | Carmi Gillon, ehem. Chef des israelischen Inlandgeheimdienstes Schin Bet | Yulia Zemlinsky, Morashtenu ‘Our Heritage’, Jerusalem |Yves Kugelmann, Chefredaktor `Tachles`, Zürich

Die Veranstaltung wird auf Englisch durchgeführt, Fragen können auch auf Deutsch gestellt werden. Im Anschluss an die Diskussion sind Sie herzlich eingeladen, bei einem Apéro weiter zu diskutieren.

Eintritt frei. Die Veranstaltung ist gänzlich von Gönnern gesponsert.

Lesen Sie hier die vollständige Einladung. Sagen Sie hier über Facebook gleich zu

Merav Livneh-Dill im Zentrum Karl der Grosse Zürich 25 Juni Verschoben von 15 Uhr auf 18 Uhr

publiziert am 4. Juni 2016
25. Juni 2016
18:00bis20:00

Wir laden sehr herzlich zum ersten Forum NIF ein!

Am 25. Juni um 18 Uhr geht es los: Die Aktivistin Merav Livneh-Dill wird uns im Zentrum Karl der Grosse in Zürich von ihrem Engagement bei ‚Tag Meir‘ erzählen.

Mit dem Forum NIF möchten wir einen Ort etablieren, an dem wir all die Menschen zusammen bringen, denen ein pluralistisches, demokratisches und sozial gerechtes Israel am Herzen liegt. Wir möchten zusammen mehr erfahren, diskutieren und uns undogmatisch und offen mit Israel und unserer jüdischen Identität auseinandersetzen. Dazu werden wir VertreterInnen israelischer Projekte und NGOs einladen, die uns von ihrem Engagement erzählen.

« Ältere Einträge